News: Gel Noosa TRI 9 - Damen Laufschuhe - Schwarz/Grün/Pfirsich

Verffentlicht am: Dienstag, 18. November 2014


 Gel Noosa TRI 9 - Damen Laufschuhe - Schwarz/Grün/PfirsichGelenkschmerzen beim Joggen mich plagt ein bösartiges Problem, welches ich eigentlich sonst vorher noch nie hatte. Und zwar treten bei mir nach ca. 25 min joggen (manchmal mehr, manchmal weniger) so starke Schmerzen in den Knien auf, die sich immer weiter in die Schienbeine ziehen. Letztes Jahr im Sommer, im Urlaub am Bodensee, bin ich auch immer 45 60 min joggen gegangen, ohne solche Probleme. Zwar taten manchmal die Knie etwas weh, aber nich wirklich so behindernd. Okay, da waren es auch nicht 0 5 C, sondern 25 wärmer. Die Zeit nachm Joggen heute war sehr grausam. Ich konnte fast gar nicht mehr Treppen runter/hochlaufen. Hab mich wie son 80 jähriger in Begleitung seiner Freundin gefühlt. o_0^^ Habt ihr Tips? Eigentlich kann ich nämlich sehr gut laufen und besonders im Winter ist das ne gute Alternative zum Rennradfahren. Also nach meiner Erfahrung kommen folgende Ursachen in Betracht: Zu wenig gedehnt. Das ist am Warscheinlichsten. Man muss sich in jeden Sport dehnen, sonst verkürzt sich der Bewegungsaparat. Es gibt meinetwegen Ausnahmen, und beim Radfahren ist das nicht unbedingt nötig (zumindest mittelfristig), beim Laufen geht es durch die Reaktivkraftbelastung nicht anders. Also vor allem Waden (unten oben, etwas drehen beim Dehnen), Quatritzeps, Oberschenkelrückseite, Schienbeinmuskulatur (Kniesitz und dann beine anheben und nach hinten lehnen) Oberschenkelrückseite (auch wichtig fürs Radfahren), Gluteus (das ist der seitliche Arschmuskel), Hüftstrecker (im Kniestand becken nach vorne) und auch Bauch, Rücken Brust und so. Das hängt übrigens alles zusammen, da man zum Beispiel viel härter auf den Boden knallt wenn man aufgrund verkürzter Bauchmuskeln Gel Noosa TRI 9 Dame nach vorne gebeugt läuft. Möglichkeit 2 sind noch falsche Laufschuhe oder alte. Dann wenn es permanent beim Bewegen wehtut, auch nach dem Warmmachen dann könnte es auch ein ermüdungsbruch sein. (15% aller Leistungsorientierten Läufer hatten einen solchen schon). Ich rate einen guten Arzt aufzusuchen und die Beschwerden untersuchen zu lassen. Wobei die Betonung auf gut liegt. Ich ( mitte 40 178 69kg 35000km/Jahr ) beginne im Herbst mit dem Laufen. Im Winter 2006 hatte ich nach einer JoggingRunde Schmerzen im linken Sprunggelenk. Beim Bewegen des linken Fußes wurde ein lautes!!!! Knacken hörbar. Zuerst Hausarzt, dann verschiedene Spezialisten, dann CTG und die Diagnose eigentlich alles in Ordnung. ( evtl. springt im Fußgelenk eine Sehne oder so . )



Kann immer noch nicht joggen und die Schmerzen begleiten mich nach wie vor. Beim radeln sind die Beschwerden fast weg. Denke mittlerweile dass viele Ursachen altersbedingt sind. Man muss da Rücksicht auf die Gelenkstrukturen nehmen; das Laufen bringt spezifische Gelenkbelastungen mit sich, an die sich der Körper erst gewöhnen muss. Man kann Bänder, Kapsel und Sehnen auch trainieren, Laufschuhe aber das dauert seine Zeit sie sind schlechter durchblutet als Muskulatur. Möglich, dass Du es auch etwas straffen kannst jeder Körper ist anders, und es gibt ja auch Leute, die einfach loslaufen können und keine Probleme damit haben. Aber je schneller Du steigerst, desto mehr steigt natürlich das Risiko, zu überziehen! Viel Glück beim Laufen, und viele Grüße Nützel Die Temperaturen können sich aufs Material schon auswirken. Wenn die Sohle verhärtet bei niedrigen Temp., hat man auch eine schlechtere Dämpfung, sollte aber doch nicht so gravierend sein. Oft kommen dann andere Faktoren noch hinzu, wie schon erwähnt (Dehnen, laufspezifische Eingewöhnugsphase für Sehen und Gelenke, Veränderung der Fußstruktur, wie Senkfuß). Kennst Du oder Bekannte einen guten Laufsportshop? Nimm die Schuhe und laß Dir eine Laufbandanalyse machen. Ein Freund von mir hatte vor 2 Wochen ein solches AHA Erlebnis. Er, RR Fahrer mit über 11 Tkm/Jahr, konnte nie länger als 45 min schmerzfrei, trotz Einlagen, auf Waldboden laufen, Straße war tabu. Ich habe ihn dann mit zu meinem Laufsportshop geschleppt. Er kaufte einen neuen Schuh, in dem er ohne Einlagen laufen soll. Der erste Test über eine Stunde auf Waldboden und keine Schmerzen. Ein Freund von mir hatte vor 2 Wochen ein solches AHA Erlebnis. Er, RR Fahrer mit über 11 Tkm/Jahr, konnte nie länger als 45 min schmerzfrei, trotz Einlagen, auf Waldboden laufen, Straße war tabu. Ich habe ihn dann mit zu meinem Laufsportshop geschleppt. Er kaufte einen neuen Schuh, in dem er ohne Einlagen laufen soll. Der erste Test über eine Stunde auf Waldboden und keine Schmerzen. Zeiter Test, eine Stunde Straße und keine Schmerzen..

Zurück
Copyright © 2017 billig schuhe Online. Powered by beste schuhe online